Montag, 18. Dezember 2017

Gut verpackt. Kommt gut an.       Kisten | Verpackungen | Teilverpackungen | Paletten. Aus Holz.

de-DEfr-FRen-GB
  Suchen      

 
 
Änderung der IMO-Vorschriften zum 1. Juli 2016

Verpflichtung zur Bestimmung der verifizierten Bruttomasse von Frachtcontainern

Falsche Gewichtsangaben von Containern gefährden die Stabilität von Schiffen und stellen damit ein hohes Risiko dar.

Risiko durch falsche Gewichtsangaben von Containern

Änderung der Vorschriften durch die IMO zum 1. Juli 2016

Die Internationale Seeschifffahrtsorganisation IMO hat zum Schutz aller Beteiligter im November 2014 beschlossen, die Vorschriften entsprechend zu ändern und zu verschärfen.
Die geänderten Vorschriften der IMO treten am 1. Juli 2016 ohne Übergangsfrist im Rahmen der SOLAS-Regularien in Kraft.
In Kap. VI Regel 2 des SOLAS-Übereinkommens wird nun zwingend vorgeschrieben, dass die Bruttomasse von Containern vor Ihrer Stauung an Bord des Seeschiffes zu verifizieren und zu dokumentieren ist.
Container ohne „bestätigte Bruttomasse“ dürfen ab diesem Zeitpunkt nicht mehr verladen werden.

Kleemann investiert in neue Technik

Da die Beladung von Überseecontainern sehr häufig im Binnenland erfolgt, betreffen die neuen Vorgaben der IMO insbesondere auch die verladende Exportwirtschaft.
Das bedeutet, der Befrachter ist für die Verifizierung der Bruttomasse (verified gross mass=VGM) des Containers verantwortlich und muss sicherstellen, dass dem Reeder die bestätigte Bruttomasse rechtzeitig mitgeteilt wird.
Auch wenn die Umsetzung der neuen Richtlinien für alle Beteiligen der Logistikkette in der Kürze der Zeit eine große Herausforderung darstellt, sehen wir uns für die Zukunft gut gerüstet.
Kleemann GmbH wird die geforderte VGM prozesssicher durch die ebenfalls zugelassene Methode 2 ermitteln, d.h. Bestimmung der Bruttomasse durch Berechnung der einzelnen Bestandteile.
So ersparen wir unseren Kunden Verzögerungen und Mehrkosten durch nachträgliches Wiegen in den Häfen.

Kleemann ist gut gerüstet für die Zukunft

Wir werden Ihnen auch in Zukunft den kompletten Containerstau mit allen notwendigen Dokumenten rechtssicher anbieten können.
Bei Fragen stehen wir Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an.
Wir freuen uns mit Ihnen auf eine spannende Zukunft.
Gut verpackt. Kommt gut an. Sicher – mit Kleemann.

  

 
 
 
Kleemann GmbH Verpackungssysteme als Firmenporträt des Monats

in der Zeitschrift des Arbeitskreises Wirtschaft www.akw.org

Verpackungslogistik im XXL-Format - und dabei jederzeit weltweit die richtige Nadel im Heuhaufen finden

Laut einer Studie der Bundesvereinigung für Logistik fallen im Warenverkehr rund 10% der Gesamtkosten im Bereich Logistik an. Dazu zählen alle Kosten, die durch Verpackung, Kommissionierung, Lagerung, Verladung, Transport und Dokumentation entstehen. Nicht eingerechnet ist die Zeit für Planung, Organisation, Abwicklung und Kontrolle. Da die teilweise sehr komplexen Abläufe meist nicht zu den Kernkompetenzen der versendenden Unternehmen zählen, geht ihnen so wertvolle Zeit in der eigenen Produktivität verloren. Aus diesem Grund bietet KLEEMANN Verpackungssyteme hierfür maßgeschneiderte Komplettlösungen an, die ihren Kunden Zeit, Geld - und Raum sparen.

weiter lesen >> (PDF-Dokument 1,3 MB)

Der Artikel ist erschienen in www.akw.org Ausgabe 04/2016

    

 
 
 
Was Sie schon immer über Paletten wissen wollten ...

die Palettenrichtlinie beantwortet es

Paletten aus Holz sind der weltweit dominierende Ladungsträger für den Transport, Umschlag und die Lagerung von Stückgut unterschiedlichster Beschaffenheit. 110 - 120 Mio. Holzpaletten werden allein in Deutschland jedes Jahr neu in Umlauf gebracht.
...

weiter lesen >> (PDF-Dokument 413 KB)

Der Artikel ist erschienen in der HPE Info - Wir leben Holz anlässlich der Fachpack 2015

  

 
 
 
HPE-certified custom packaging

Kranerschienen in der HPE Info - Wir leben Holz
anlässlich der Fachpack 2015

Deutschland zählt zu den führenden Exportnationen und dies gilt insbesondere für den Investitionsgüter- und Automobilbereich. Die deutschen Industrieunternehmen bauen hochkomplexe, individuell auf den Kunden zugeschnittene Maschinen und Anlagen. Diese werden an Verwender in der ganzen Welt versandt und müssen unversehrt und einsatzbereit ihren Zielort erreichen.
...

weiter lesen >> (PDF-Dokument 400 KB)

  

 
 
 
Am falschen Ende gespart - Imageschaden durch defekte Waren vermeiden

Ausschnitt aus dem Artikel der DVZerschienen in der DVZ (Deutsche Verkehrs-Zeitung) Nr. 55 vom Freitag, 10.07.2015
Autor: Manfred Schulze

Die Verpackung sollte mindestens 5 Prozent des Warenwertes kosten

Es sind Fotos mit reichlich Schockpotenzial, mit denen Markus Linke, Leiter Projektmanagement bei DB Schenker Europac, sensibilisieren möchte. "Dort, wo das Thema sichere Verpackung verdrängt und ein notwendiges Minimalbudget nicht bereitgestellt wird, entstehen häufig große materielle und Imageschäden", erklärt Linke.
Containerschiffe in Not mit wild durcheinandergewürfelten Boxen, verrutschte Paletten auf LKW, zusammengestürzte Palettenstapel in einem Lager - solche Bilder gehen immer wieder durch die Medien. Sie sind aber nur die Spitze des Eisberges. "Wir sehen weltweit täglich zahllose solcher Ereignisse, die viel Geld und manchmal auch Menschenleben kosten", berichtet Linke.

Ursachen sind vermeidbar
Zu den Ursachen gehören oft weltweit fehlende lesbare Piktogramme. Zudem werden in Containern Paletten nicht rutschsicher gestapelt, oder die Feuchtigkeitsbarriere der Verpackung wird beschädigt.
...

weiter lesen >> (PDF-Dokument 1,8 MB)

  

 
 
 
Bürgermeister Hoffeld besuchte die Kleemann GmbH Verpackungssysteme

erschienen in Neues aus Merzig, Ausgabe 25/2015

Neues aus Merzig 25/2015Am 28. Mai 2015 waren Bürgermeister Marcus Hoffeld und Wirtschaftsförderer Berthold Schreiner beim Verpackungsunternehmen Kleemann in Mechern zu Gast und wurden dort von der Geschäftsführerin Ursula Schmal, dem Technischen Geschäftsführer Christoph Schmal sowie dem Kaufmännischen Geschäftsführer Thomas Leidinger herzlich empfangen.

Die Firma Kleemann ist der ideale Ansprechpartner, wenn es um das Thema Systemverpackungen geht. Daher steht das Unternehmen seinen Kunden von der Planung an zur Seite und findet für jeden Wunsch eine individuelle Lösung. Dabei gehört eine ausführliche Beratung über Bau- und Verpackungsweisen sowie Maximalgrößen für bestimmte Versandwege, ebenso zum kundenfreundlichen Service des Unternehmens, wie die komplette logistische Abwicklung. Neben einzelnen Maschinen oder kompletten Industrieanlagen verpackt die Firma auch industrielle Ausrüstungen und Anlagenkomponenten. Auch der weltweite Versand von Gefahrengut kann problemlos von der Kleemann GmbH abgewickelt werden. Dabei wird jedes Produkt fachgerecht und nach den Vorgaben des Ziellandes verpackt und per Luftfracht, Binnenwasser- oder Landweg an seinen Bestimmungsort transportiert. Die verkehrsgünstige Lage des Betriebes mit direktem Anschluss an das Autobahnnetz und die unmittelbare Nähe zum Merziger Hafen ermöglichen kostengünstige Transporte zu den Benelux- und Nordseehäfen ebenso wie zu den internationalen Großflughäfen in Frankfurt oder Luxemburg.

Neben dem Hauptsitz in Mechern besitzt das Unternehmen im Gewerbegebiet Nord-West ein Außenlager, in dem die Holzkisten, die als Verpackungsmaterial dienen, individuell für jeden Auftrag gefertigt werden. Darüber hinaus verfügt die Kleemann GmbH über eine Betriebsstätte in Darmstadt mit Gefahrengutdepot und ist ebenso in Goch am Niederrhein ansässig.

Bürgermeister Hoffeld zeigte sich von den vielfältigen Leistungsangeboten der Firma Kleemann sehr beeindruckt und ist froh, dass solch ein kompetentes Verpackungsunternehmen seinen Firmenhauptsitz in Merzig hat.

  

 
 
 
Firma Kleemann GmbH auf der transport logistic 2015 in München

transport logistic 2015Vom 5. bis zum 8. Mai 2015 präsentierte sich die Firma Kleemann GmbH Verpackungssysteme bereits zum dritten Mal zusammen mit vierzehn weiteren saarländischen Unternehmen auf dem Gemeinschaftsstand der gwSaar auf der transport logistic in München. Die Messe gilt als international führende Leistungsschau und stellt damit den wichtigsten Branchentreff dar.

Die Firma Kleemann GmbH Verpackungssysteme nutzte diese Messe, um die Vorteile Ihrer Produkte und Dienstleistungen der Öffentlichkeit vorzustellen. Außerdem wurden neue Kontakte geknüpft und es bestand die Möglichkeit sich auszutauschen.

Kleemann GmbH Verpackungssysteme gehörte zu rund 2000 Unternehmen aus 124 Ländern, die sich auf der Messe für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management vorstellten. Am Saarland-Stand befasste man sich unter anderem mit dem Thema "Logistik-Standort Saarland - Entwicklung für die Zukunft", sowie dem von der Bundesregierung gestarteten Zukunftsprojekt „Industrie 4.0“. Auch der saarländische Wirtschaftssekretär Barke war vor Ort.

55.000 interessierte Besucher informierten sich in diesem Jahr auf der weltweit anerkannten Leitmesse. Somit konnten die Veranstalter auch in diesem Jahr einen Besucherzuwachs verzeichnen.

  

 
 
 
Schnell, sicher, transparent

Kleemann GmbH seit 30 Jahren erfolgreich am Markt

erschienen in der Zeitschrift der IHK Saarland "SaarWirtschaft" 03/2014

"Erfahrung und Know-how sind bei uns keine werbewirksamen Worte, sondern gelebter Arbeitsalltag. Wir sind bodenständig und arbeiten mit kistenweise Herzblut“, so umschreibt Kleemann-Geschäftsführerin Ursula Schmal den Erfolgsweg ihres Unternehmens, das seit 30 Jahren Holzpackmittel an jeden Ort dieser Welt bringt.

Als Spezialist für alle Verpackungs- und Konservierungsfragen haben die „Kleemänner“ Ausrufezeichen in ihrer Branche gesetzt. Dabei kann der Kunde sich darauf verlassen, dass alle Kriterien berücksichtigt werden, die eine zweckmäßige und wirtschaftlich sinnvolle Verpackung gewährleisten. Alle Güter sind optimal geschützt – bis zum Auspacken.

Auch die eigene Fertigung der Holzpackmittel für Maschinen, Ersatzteile, industrielle Ausrüstungen und Anlagenkomponenten erfüllt Kundenwünsche aller Art und ist mit dem Endprodukt immer bestens geeignet für den weltweiten Versand, ob mit LKW, Bahn, Flugzeug oder Schiff. Bei Kleemann wackelt und rappelt nichts im Karton, bzw. Holzpackmittel! Das geschulte Personal verpackt u. a. Gefahrgüter fachmännisch und vorschriftengerecht, inklusive Gefahrguterklärungen. Dank jahrelanger Erfahrung in Logistikprozessen mit Export- und Industrieverpackungen ist auch die Luftfracht bei Kleemann sicher.

Das in Merzig-Mechern ansässige Unternehmen ist reglementierter Beauftragter nach der WU-Verordnung sowie des deutschen Luftsicherheitsgesetzes. Das Luftfahrt Bundesamt hat die Kleemann GmbH als zuverlässiger und vertrauenswürdiger Partner eingestuft.

Durch die Zulassung als Wirtschaftsbeteiligter (AEO – Authorized Economic Operator) kommen Kleemann-Transporte dank einer vereinfachten Zollabwicklung schnell ans Ziel. Hier sprechen verringerte Wartezeiten, Sicherheit, Transparenz und optimierte Prozesse, sowie die geringere Risikoeinstufung beim Zoll eine deutliche Sprache. Mit Kleemann ist man sicher.

Auch in der Nachverfolgung einer Sendung setzen die Merziger Verpackungspezialisten Maßstäbe. Das Kleemann Component Tracking System bietet die Möglichkeit, jederzeit den Bestellstaus und die Bestellhistorie eines Auftrages einzusehen zu verfolgen – und das während der gesamten Lieferkette. Das Verfahren der Barcodekontrolle, das während des Trackingprozesses wiederholt sattfindet, macht den Nachverfolgungsvorgang äußerst zuverlässig. Dabei ist eine Nachverfolgung in Echtzeit gewährleistet. Somit sind aktuelle Aussagen zum Zeitpunkt der Auslieferung und Ankunft am Zielort möglich, was zur erfreulichen Folge hat, dass eine sehr hohe Korrektheitsquote der Aufträge und ein zeiteffizientes und gewinnbringendes Arbeiten realisiert werden kann. Ganz im Sinne der Kunden des Auftraggebers und der Kleemann-Kunden.

„Am wichtigsten ist für uns, was unsere Kunden wollen“, fasst Ursula Schmal kurz und knackig die Philosophie ihres Hauses zusammen. Auch Worte und Taten im Sinne und zur Zufriedenheit der Kunden sind hier bestens verpackt!

  

 
 
 
Kleemann GmbH Verpackungssysteme als Firmenportrait des Monats Januar

in der Zeitschrift des Arbeitskreises Wirtschaft

AKW-01-2014Gut verpackt. Kommt gut an.

Ob Maschinenbauteil, Brückenpfeiler oder sensible Chemikalie: Die Verpakungsspezialisten der Kleemann GmbH aus Merzig-Mechern
sorgen dafür, dass Ihre Ware wohlbehalten an ihrem Ziel eintrifft.

Wir verpacken Industriegüter – weltweit und für den weltweiten Versand

Ursula Schmal, Mitglied im Verband deutscher Unternehmerinnen (VDU), leitet die Kleemann GmbH seit über 30 Jahren. Ihre Erfolgsformel:  „Wir liefern höchste
Qualität zu günstigen Preisen und fühlen uns für alle Waren, die uns anvertraut werden zu 100 Prozent verantwortlich. Dieses Verantwortungsbewusstsein setzt Begriffe wie Sicherheit, Sorgfalt, Wirtschaftlichkeit, Effizienz, Flexibilität, Service und unbedingte Termintreue voraus“.

Der Betrieb wurde 1953 von Ursula Schmals Vater Hubertus Kleemann gegründet. Seitdem verzeichnet der Betrieb ein ständiges Wachstum. So wurden zum Beispiel weitere Standorte in Darmstadt und Goch im Ruhrgebiet gegründet. Auch der Hauptsitz im Merziger Gewerbegebiet „Holzhau“ wurde aus Kapazitätsgründen im Jahr 2011 ins benachbarte Mechern verlegt – auf das 40.000 qm große Areal der historischen Dörrmühle. Dieses Wachstum zeugt von der Erfahrung, der Kompetenz und nicht zuletzt von dem logistischen Know-how, das sich über die Jahre angesammelt hat.

Seit dieser Zeit ist die Kleemann GmbH erfolgreich am Markt, weil:

in allen Verpackungs- und Konservierungsfragen individuell beraten wird
zweckmässig und wirtschaftlich verpackt wird und dabei alle Kriterien, wie z.B. Folgekosten für Fracht bei Übermassen und hohen Gewichten berücksichtigt werden
die Güter optimal geschützt werden
auch kurzfristig zugesagte Termine zuverlässig eingehalten werden

Ein weiteres Kerngeschäft der Kleemann GmbH ist das Verpacken von Gefahrgütern. Zu diesem Zweck wurde eigens ein Gefahrgutdepot etabliert. Durch geschultes Personal werden ausschliesslich Gefahrgüter für den Versand vorbereitet und die erforderlichen Dokumente erstellt. Selbst radioaktive Güter werden von den Spezialisten verpackt und versendet. Auch hier wird individuelle Beratung gewährleistet.

Seit 2013 ist die Kleemann GmbH als „Reglementierter Beauftragter“ vom Luftfahrtbundesamt zertifiziert und ist somit ein zentrales Bindeglied in der sicheren Lieferkette zwischen Versender und Luftfrachtunternehmen. Die Ware wird gesichert und alle notwendigen Sicherheitskontrollen werden direkt vor Ort durchgeführt, wodurch Wartezeiten an Flughäfen ausgeschlossen werden.

Die Serviceleistungen umfassen somit alle Aufgabenbereiche in Sachen Verpackung und Frachten von fachgerechter Lagerung über das sichere Verpacken der Ware bis hin zum modernen Dokumentenmangement, wie z. B. Zollpapieren und Gefahrgut-Deklarationen. Als besonderen Service bietet die Kleemann GmbH mit dem Kleemann Component Tracking System die Möglichkeit Ihren Bestellstatus und die gesamte Historie Ihres Auftrags einzusehen und zu verfolgen – während der gesamten Lieferkette und dies ganz einfach und jederzeit über Ihren Webbrowser.

Kleemann GmbH steht für Qualität. Zertifiziert nach DIN Iso 9001. Zugleich ist das Unternehmen Mitglied im Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung e. V. (HPE).

  

 
 
 
Presseinformation

Component Tracking System:

Online-Überwachung von Losteilen auf dem Weg vom Lieferanten zum Einsatzort

Component Tracking SystemKleemann GmbH Verpackungssysteme hat zur Perfektionierung der eigenen Logistikdienstleistungen ein wegweisendes Component Tracking System entwickelt, das über die reine Packstückverfolgung hinaus jedes Einzel- oder Losteil detailliert erfasst und so die Inhalte und Wege von Sendungen kontrollierbar macht – und zwar von der Bestellung bis zum Einsatz beim Verwender.

Die Vorteile des CTS sind vielfältig.

  • Verwaltungs- und Handlingsaufwand werden reduziert, weil die Daten nur einmal beim Lieferanten im System angelegt werden, wobei bequem MS Excel-Daten einkopiert und die Basisdaten gleichzeitig als Lieferschein verwendet werden können.
  • Vom System erzeugte Etiketten garantieren die fehlerfreie Kennzeichnung jedes Losteils mit allen Merkmalen – von Artikelnummern, Stückzahlen, Maßen, Gewicht, Material bis zu Anlieferdaten.
  • Die mehrfache Scannung der Barcodeidentifizierung sorgt für äußerste Zuverlässigkeit über alle Stationen der Lieferkette.
  • Der Empfänger erhält über Packstücklisten hinaus detailgenaue Losteillisten einschließlich der in den Komponenten verarbeiteten Stücklisten. Lagerung sowie die direkte Entnahme sind so problemlos und übersichtlich.
  • Auch am Bestimmungsort sind Statusmeldungen möglich: Empfang, Lagerung oder Montage der Teile können dokumentiert werden.
  • Selbst Zoll- und Frachtkontrollen werden entscheidend erleichtert durch die Qualität der Information.
  • Das Kleemann Component Tracking System bindet Kunden/Einkäufer, Lieferanten, Verpackungsdienstleister und Spediteure in eine transparente, durchgehende und lückenlos dokumentierte Lieferkette ein. Kostenträchtige Fehler entfallen,  weil das multifunktionale Informationssystem alle Beteiligten sicher und weitgehend selbsterklärend führt.

Der konsequente Einsatz des Kleemann Component Tracking Systems spart Zeit und Kosten, vermeidet Reklamationen und teure Verzögerungen und erleichtert weitere Logistikaufgaben wie die LKW-Planung oder die Frachtraumbuchung. Die komfortable Systemdokumentation stellt zudem eine komplette Archivierung abgeschlossener Vorgänge bereit.

Entscheidende Qualitätsverbesserungen entstehen bei unternehmensübergreifenden Auslieferprozessen, wie sie unter anderem für den Maschinen- und Anlagenbau typisch sind. Der Auftraggeber behält den Überblick, weil alle eingebundenen Lieferanten Losteillisten pflegen, in denen der aktuelle Produktions- und  Auslieferungsstatus angezeigt wird.

Das CTS arbeitet webbasiert, sodass überall per Internet die Verfolgung der Teilelieferung zum Kunden in Echtzeit möglich ist. Bestellhistorie, aktueller Lieferstatus und Vorgangsdokumentionen sind jederzeit online einsehbar. Bei auftretenden Verzögerungen kann schnell reagiert werden auf der Basis differenzierter Information.

Das System bietet eine einfache, bedienerfreundliche Nutzung ohne eigenen Wartungsaufwand bei hohem Sicherheitsstandard. Zudem besteht grundsätzlich die Möglichkeit, per Schnittstelle Daten direkt aus der unternehmensinternen Auftragsverwaltung zu übernehmen.

Weitere Informationen:
Kleemann GmbH Verpackungssysteme
Ihr Ansprechpartner: Herr Christoph Schmal
Dörrmühle 4-8
66663 Merzig
Tel. +49(0)6861 93991 -0
Fax +49(0)6861 93991-20
Mail info@kleemann-gmbh.de

  

 
 
 
Firma Kleemann GmbH auf der transport logistic in München

Vom 4. bis zum 7. Juni 2013 präsentierte sich die Firma Kleemann GmbH Verpackungssysteme zusammen mit zwölf weiteren saarländischen Unternehmen auf dem Gemeinschaftsstand der gwSaar auf der transport logistic in München. Die Messe gilt als international führende Leistungsschau und stellt damit den wichtigsten Branchentreff dar.

Die Firma Kleemann GmbH Verpackungssysteme nutzte diese Messe, um die Vorteile Ihrer Produkte und Dienstleistungen der Öffentlichkeit vorzustellen. Außerdem wurden neue Kontakte geknüpft und es bestand die Möglichkeit sich auszutauschen.

Kleemann GmbH Verpackungssysteme gehörte zu rund 2000 Unternehmen aus 64 Ländern, die sich auf der Messe für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management vorstellten. Am Saarland-Stand befasste man sich unter anderem mit dem Thema "Logistik-Standort Saarland - Entwicklung für die Zukunft". Auch der saarländische Wirtschaftssekretär Barke war vor Ort.

50.000 interessierte Besucher informierten sich in diesem Jahr auf der weltweit anerkannten Leitmesse.

 

 

  

 
 
 
1. Kleemann Kundenforum: Die sichere Lieferkette
Informationen und Lösungen für
den reibungslosen Warenexport unter verschärften Sicherheitsstandards
 
 
Höhere Sicherheitsanforderungen verändern den grenzüberschreitenden Warenverkehr. Die versendenden Unternehmen sehen sich neuen Herausforderungen gegenüber, die mit dem Ablauf von Übergangsfristen im März/April 2013 zu akutem Handlungsbedarf führen.
 
Als Serviceleistung informierten wir unsere Kunden daher am 15. März bei unserem 1. Kundenforum über die Auswirkungen der verschärften Sicherheitsstandards auf den Frachtversand. Gleichzeitig stellten wir unseren Kunden Lösungswege vor, die im Zuge der Umstellung helfen, Kosten zu reduzieren, die Lieferkette rationeller zu organisieren und ihren Endkunden größere Zuverlässigkeit und verbesserten Service zu bieten.
 
Geschäftsführerin Ursula Schmal konnte 40 Teilnehmer begrüßen, die der Einladung zu unserer kostenlosen Veranstaltung gefolgt waren. Themenschwerpunkte waren:    
 
·        Das Kleemann Component Tracking System für die Real-Time-Kontrolle jeder Sendung
·        Die Rolle des Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten AEO im Bereich der sicherheitsrelevanten Zollkontrollen
·        Das befürchtete Chaos am 25.3.2013 und die Rolle des Reglementierten Beauftragten für die Luftfrachtsicherheit
 
Fachreferenten aus unserem eigenen Haus sowie Frau Annette Wiedemann, Leiterin der DEKRA Aviation Akademie und Cargo & Security Services GmbH, gaben den Gästen des Kundenforums einen vertieften Einblick in die Veränderungen, die auf die versendende Wirtschaft zukommen.
 
 
 

weitere Bilder von der Veranstaltung

  

 
 
 
Seit 30 Jahren Ihr Spezialist für Verpackungssysteme
Exportverpackung
Ganz gleich, was verpackt werden soll - die Merziger Firma Kleemann bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen.

Saarbrücker Zeitung, Mai 2009

Gut verpackt kommt gut an. Das weiß jeder, der schon einmal ein wertvolles Gut von A nach B versenden wollte. Wie kann man sicherstellen, dass das Material den Empfänger ohne Beulen und Schrammen erreicht? Die Antwort darauf hat die Merziger Firma Kleemann Verpackungssysteme GmbH.

 

Das Familienunternehmen, das 1953 von Hubertus Kleemann gegründet wurde, ist Spezialist für Industrie- und Exportverpackungen aller Art. Ob ein Ersatzteil nach Saudi-Arabien, ein 140-Tonnen-Getriebe einer Gesteinsmühle nach China oder ein Generatorengehäuse für ein Kraftwerk nach Finnland - die Firma Kleemann ist mit ihren 60 Mitarbeitern für jede dieser Aufgaben bestens gerüstet.

... weiter lesen